FIT e.V.

Besuch bei DCON Kaiserslautern am 22.11.2017

Die DCON Software & Service AG Kaiserslautern lädt ein zu einer Firmenexkursion am Mittwoch, 22.11.2017, von 14.00 - 18.00 Uhr.

Interessierte Studierende bekommen die Möglichkeit, DCON kennenzulernen und Einblicke in die Praxis der Softwareentwicklung...


Weiterlesen ...

proAlpha Hackathon am 25.11.2017

Die proAlpha Business Solutions GmbH veranstaltet am 25.11.2017 in Weilerbach bei Kaiserslautern ihren ersten Hackathon. Im Fokus steht dabei die Integration einer Sprachsteuerung in das bestehende proAlpha-System mittels einer bekannten Sprachassistentin. Hier...


Weiterlesen ...

Informatik Praxistag 2017

 

Beim diesjährigen Informatik-Praxistag am 17.11.2017 freuen wir uns auf 18 Aussteller: Accenture, andrena objects, b4value, Capgemini, Computacenter, DCON, Fasihi GmbH, FinaSoft, insiders technologies, iteratec, itk, msg systems, proALPHA Business Solutions, SAITOW...


Weiterlesen ...

Rückblick Informatik Praxis Tag 2016

 

Vielen Dank an alle Firmenvertreter, Diskussionsteilnehmer und Besucher unseres Informatik Praxistages 2016!

Die Angebote und Informationen unserer Aussteller stießen bei den Studierenden auf großes Interesse. Auch die beiden Podiumsdiskussionen waren für...


Weiterlesen ...

 

Ein Stück Computergeschichte:

Zuse-Z23-Computer des Fachbereiches Informatik wird ausgestellt

b_150_100_16777215_00_images_Zuse.jpg

 

 

Anlässlich des 100. Geburtstags von Computerpionier Konrad Zuse wurde am 08.07.2010 im Rahmen eines Festaktes der Zuse-Z23-Computer des FB Informatik im Fraunhofer-IESE ausgestellt.

 

Bei einem Festakt würdigte Horst Zuse das Lebenswerk seines Vaters und weihte die aufbereitete Z23 als Ausstellungsstück für die Nachwelt ein. Diese Rechenmaschine war ein wichtiger Meilenstein für die Entwicklung von kommerziell hergestellten Computern, und es existieren heute nur noch wenige Exemplare von ihr.

Die Rechenmaschine Z23 ist eine Dauerleihgabe des Fachbereichs Informatik der TU Kaiserslautern an das Fraunhofer IESE. Sie kam Mitte der 70er Jahre von der Marine-Erprobungsstelle Kiel auf Initiative von Prof. Wippermann an den Fachbereich Informatik der damaligen Universität Kaiserslautern. Sie war und blieb das Kernstück der später von Dr. Reihnard Kirchner aufgebauten Sammlung historischer Rechenanlagen und -komponenten. Kirchner kennt die Anlage aus seiner Studentenzeit noch gut, in der er selber Gelegenheit hatte, eine solche Z23 aktiv zu nutzen. In einem Vortrag berichtete er über diese Erfahrung.

 

Pünktlich zum "Zuse-Jahr" wird die Z23 für die interessierte Nachwelt ausgestellt. Über die Einweihung am 8. Juli 2010 hinaus wird die Rechenmaschine im Rahmen der "Nacht, die Wissen schafft" am 27. August 2010 für jedermann zugänglich sein. Herr Kirchner steht auch dabei für Fragen und Diskussionen zur Z23 vor Ort bereit.

 

Im Anschluss fand, veranstaltet vom Förderverein der Informatik an der TU Kaiserslautern die Filmvorführung "Konrad Zuse - Ein Filmporträt des Computerpioniers und seiner Maschine" im Union Kino Kaiserslautern statt.